SBK - Produkteigenschaften & Verarbeitung PDF Drucken
Sichtbetonkosmetik - die Hightech-Betonkosmetik

SBK 08 ist eine auf Portlandzement und Quarz kristallin aufgebaute Spezialmischung.

SBK M10 (Sichtbeton Mischwasser) dient wässrige copolymerisat-dispersion-Verbindung für SBK 08.

SBK 08 ist eine hochwertige Dünschicht-Sichtbeton-Beschichtung und Verbindung für Sichtbeton Untergrunde, wobei die gewünschte Atmungsaktivität beibehalten wird.

SBK 08 wurde entwickelt, um optische Korrekturen auf Sichtbetonflächen effizient vornehmen zu können, ohne diese dabei zu beeinträchtigen.

SBK 08 ist in allen natürlichen Betonfarben verarbeitbar. Auf speziellen Kundenwunsch können die zementösen Pulver Mischungen auch nach RAL oder ca NCS Farbton hergestellt und verarbeitet werden. Im Außenbereich ist darauf zu achten, dass wegen der Farbbeständigkeit nur pastellfarbtöne verwendet werden. Knallige, reine Farbtöne sind nur im innen Bereich einsetzbar.

 

Verarbeitung / Nachbehandlung

Im 1 Arbeitsgang dringt SBK-08 durch die fein Anteile komplett in den Untergründen ein. Die Verarbeitung wird mit einem Niederdruck-Spritzgerät ausgeführt.

Bei dem 2. bis 4. Arbeitsdurchgang ist SBK-08 leicht aufbauend (ca.0.01mm) und schützt den Untergrund( das Sandkorn). Der Aufbau der  SBK -08 ist so konzipiert, dass die 2 bis 4 Beschichtung als optische Haut (Zementhaut wie beim Sichtbeton) funktioniert. Die Haft Zugfestigkeit ist so berechnet, dass Sie vorgängige oder fehlende Betonhaut ersetzt.

 

Beständigkeit

Die mit SBK-08 behandelten Oberflächen verhalten sich ohne Imprägnierung wie unbehandelte Sichtbetonflächen.

 

Nachbehandlung/Imprägnierung

Wir empfehlen für jeden Sichtbeton eine Spezial Imprägnierung im Innen wie im Außenbereich.

 

Beständigkeit gegen Frost, Salze, UV-Bestrahlung,  Umweltablagerungen etc.

Die Imprägnierungen von Rhenocoll sind auf SBK-08 geprüfte Imprägnierungen. Sie sind beständig gegen Salze, Frost, Farbveränderungen durch UV-Bestrahlung, Eindringen von Umweltablagerungen und Umwelteinflüsse. Verschmutzungen wie Umweltablagerungen, Algenbefall etc. können, ohne Oberfläche zu beschädigen, wieder entfernt werden. Um Verschmutzungen vor der Reinigung effizient abzulösen empfehlen wir die Fläche mit dem  gewässerschutztauglich getesteten Grundreiniger Altek T 111 von Rhenocoll im Mischverhältnis 1:20 vorzusprühen. Die anschließende Reinigung mit HD-Gerät sollte nur mit 60-80 bar erfolgen, damit die Betonhaut nicht beschädigt wird. Im Innenbereich kann bei Verschmutzungen der selbe Grundreiniger verwendet werden.